Neu bei uns: Weine aus Bulgarien

Bulgarien ist ein Land mit sehr langer Weinbautradition. Nachdem die Thrakier bereits im 8. Jahrhundert vor Christus Wein anbauten, gaben die Römer unter ihrer Herrschaft dem Weinbau neue Impulse. Später in der Zeit der türkischen Herrschaft hatte der Weinbau keine besondere Bedeutung, da der Koran den Moslems den Weingenuss verbietet. Anfang des 20. Jahrhunderts vernichtete die Reblaus auch hier einen großen Teil der Anbauflächen und danach begann die Neubestockung mit einheimischen Rebsorten wie Mavrud, Pamid oder Rkaziteli, aber auch mit französischen Rebsorten wie Chardonnay, Merlot und Cabernet Sauvignon.

Der bulgarische Weinbau hatte durch die durchaus industriellen Produktionsverhältnisse in der sozialistischen Ära lange keinen guten Ruf. Nachdem allerdings 1990 alle Betriebe privatisiert wurden, kam eine Erneuerung der Weinproduktion in Gang, die teilweise überraschende Blüten hervorbrachte.

Eine dieser Blüten ist das Weingut Terra Tangra, benannt nach einer Gottheit der Ur-Bulgaren. Das Weingut wurde von der Familie Zaichev in 2000 gegründet und hat eine Fläche von über 300 ha. und lässt seine gesamte Fläche ökologisch zertifizieren. Die Rebflächen liegen an den Hängen des Sakar-Gebirges, auf einem Hochplateau, das auch schon mal das "Pomerol des Ostens" genannt wurde, nur rund 150 km von der türkischen Grenze entfernt.

Hier sind die klimatischen Bedingungen sehr vorteilhaft, um hochwertige Trauben zu erzeugen: Sonne und höhere Temperaturen das ganze Jahr über, ein stetiger Wind und moderate Regenfälle führen zu gesundem Lesegut und sind eine Voraussetzung für hohe Qualitäten, die der Kellermeister Dimo Hadjiev in den wirklich eindrucksvollen Weinen realisiert.

Zu den neuen Weinen aus Bulgarien...

 

 

Jetzt kommt die Novello-Zeit!


Der Novello ist einer der Wein-Primeurs des neuen Erntejahres. Ende August wurden die Trauben gelesen, und Ende Oktober ist der Wein bereit zum Trinkgenuss. Dieser junge Wein, der aufgrund seines besonderen Gärverfahrens (die sogenannte Kohlensäuregärung) nach der Ernte nicht lange im Keller der Winzer lagern muss. Er ist säurearm und besticht durch eine sehr fruchtige Note, eine runde, weiche Struktur und wenig Tannine. Dieser Novello wird aus 80% Merlot und 20% Cabernet gekeltert.

Und noch etwas Besonderes gibt es an diesem Novello: er ist ohne Zusatz von Schwefel hergestellt (außerdem ist er bio und vegan).

Der Novello 2014 ist bei uns ab Anfang November erhältich - der Wein darf offiziell ab dem 6. November, nachdem er von einer amtlichen Kommission geprüft wurde und eine Sondergenehmigung für den Verkauf als Novello erhalten hat, auf den Markt kommen..

Zur Saison-Eröffnung der Weine aus der diesjährigen Ernte gibt es Rabattpreise für Bestellungen ab 12 Flaschen!

Hier geht's zum Novello...

 

 

 

Unsere aktuelle Empfehlung:
zwei weitere Weine ohne Schwefelzusatz

Die Nachfrage nach Weinen ohne Schwefelzusatz ist weiterhin ungebrochen. Aktuell haben wir bereits zwei Rotweine aus dem Veneto im Angebot, dazu einen Prosecco und ganz aktuell den Novello (siehe oben).

1.) Nun kommt ein Wein aus Spanien hinzu, der aus 100% Tempranillo gekeltert wird: der 'Viña Cuesta Colora' aus La Mancha. Er stammt aus einem Weinberg mit sehr alten Rebanlagen, der Name 'Cuesta Colora' heißt so viel wie 'Roter Hang'.

2.) Dazu gesellt sich ein Barbera aus dem nördlichen Piemont vom Demeter-Weingut Nuova Cappelletta: der Barbera del Monferrato 'SSA' (SSA = Senza Solfiti Aggiunti = ohne Schwefelzusatz).

Probieren Sie:

'Viña Cuesta Colora' (ohne Schwefelzusatz)

2012 'Viña Cuesta Colora' (ohne Schwefelzusatz)

Bodegas Parra Jimenez

aus alten Reben der Lage \'Cuesta Colorá\' (rote Erde), fruchtig, sauber, trocken - ohne Schwefelzusatz hergestellt

 
EUR
0,75l
7,75
inkl. MwSt
zzgl.
Preis pro Liter: 10,33 EUR
Barbera del Monferrato 'SSA' (ohne Schwefelzusatz)

2012 Barbera del Monferrato 'SSA' (ohne Schwefelzusatz)

Nuova Cappelletta

sehr dunkles Rot, sehr dicht, ein üppiger, vollmundiger Rotwein, trocken, ohne Schwefelzusatz hergestellt (vegan)

 
EUR
0,75l
12,50
inkl. MwSt
zzgl.
Preis pro Liter: 16,67 EUR

Wir können nur bio...

Bei uns ist alles bio.


Flaschenpost

Veranstaltungshinweise, Weinempfehlungen, Winzerportraits, Weinwissen und mehr!

Ihre Emailadresse:

Bestellablauf

Wenn Sie als Kunde registriert sind und Sie Ihre Wunschweine in den Warenkorb gelegt haben, geht's so einfach weiter:
1. Versandadresse auswählen
2. Zahlungsart auswählen, evtl. Gutschein einlösen
3. Bestellung prüfen
4. Bestellung absenden - jetzt kostet es was.

Zahlen Sie mit PayPal

Einkaufen ohne Risiko

Wir bieten Ihnen Sicherheit und Verlässlichkeit beim Online-Einkauf. Überzeugen Sie sich:
»»Versandbedingungen
»»Zahlungsarten
»»Datenschutz
»»Unsere AGB
»»Preisliste als PDF-Datei
»»Preisliste durchblättern

Einfach
Kinderleichtes Handling – ohne Registrierung
Schneller – sofortiger Versand bei Lagerware
Unsere Zufriedenheitsgarantie für Sie: Geben Sie Weine zurück, wenn Sie nicht zufrieden sind
20 Jahre Pinot Gris Weinhandel

Wein-Information und Kommunikation

Sie suchen andere Ökoprodukte? Sie finden Sie auf Ökoportal.de

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche