Footer Helfer RELOADED - Version: 1.7.1

Produkte von Viñedos Orgánicos Emiliana

Viñedos Orgánicos Emiliana

Álvaro Espinoza ist der Winemaker bei Viñedos Organicos Emiliana (VOE) in Chile. Nachdem er seine Grundausbildung in Bordeaux absolviert hatte, machte er seine Erfahrungen mit der ökologischen Weinerzeugung und mit den biologisch-dynamischen Methoden Rudolf Steiners bei Fetzer Vineyards in Kalifornien, einem der größten Erzeuger dort. Er war dann der erste, der diese Methoden nach Chile brachte.

Zunächst arbeitete er für einen der Weinriesen in Chile (Carmen). Aber er lernte in Frankreich auch eine andere Seite der Weinerzeugung kennen: kleine Erzeuger mit nur zwei oder drei Hektar Rebfläche können herrliche Weine voller Charakter und Finesse erzeugen. Dieses Modell brachte er mit nach Chile und pflanzte auf einem Hektar, das ihm selbst gehörte,  Cabernet Sauvignon. Auf einem weiteren Hektar seiner Mutter erntete er Carmenère und Syrah. Daraus und etwas zugekauftem Cabernet Sauvignon wurden zwei Weine mit seiner persönlichen Handschrift ("Antiyal" und "Kuyen") Diese Weine waren zunächst überhaupt nicht kommerziell gemeint - es sollten nur schöne Weine für ihn selbst und für seine Freunde sein. Aber heute gehören sie zu den interessantesten Premium-Weinen Chiles. Und Álvaro zählt seit dem zu den besten Weinmachern im Land...

All diese Erfahrungen ließ er dann in ein neues Projekt mit einfließen, das er zusammen mit den Bodegas und Viñedos Santa Emiliana, einem großen wichtigen Erzeuger in Chile, 1998 ins Leben rief: die Viñedos Organicos Emiliana, auf der Farm Los Robles. Hier konnte sich Álvaro Espinoza mit allen Möglichkeiten eines potenten Betriebes im Hintergrund seinen Ideen hingeben. Das Ergebnis davon war z. B. das Flagschiff "Coyam", ein Rotwein aus einem Blend von 5 Rebsorten, der 2001 zum besten Rotwein Chiles erkoren wurde - eine kleine Sensation. Mittlerweile gibt es drei Weinlinien bei VOE: die "Adobe"-Serie (Adobe ist das Lehm-Stroh-Gemisch, aus dem die traditionellen Häuser in vielen Gegenden Südamerikas gebaut werden), die gehobene "Novas"-Serie und schließlich der "Coyam".

In Chile erlebt besonders die Rebsorte Carmenère einen Aufschwung. Sie war früher in Bordeaux weit verbreitet, der Name leitet sich möglicherweise von der karminroten Farbe der Trauben ab. Nach der Reblaus-Katastrophe ist die Sorte aus den französischen Weingärten fast verschwunden. So kann sie heute als eine chilenische Spezialität angesehen werden. Sie erbringt einen dunkelvioletten, körperreichen Rotwein mit weichen Tanninen.

Filter schließen
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
2014 Syrah 'La Quebrada' DO Valle de Casablanca
2014 Syrah 'La Quebrada' DO Valle de Casablanca
Ausbau in neuen Barriques über 13 Monate, intensives Rot, ausdrucksvoll mit Noten von Gewürzen, Lakritze, Zwetschgen und schwarzen, reifen Früchten, sehr konzentriert, lang, trocken
Inhalt 0.75 Liter (31,33 € / 1 Liter)
23,50 €
Zuletzt angesehen